Immer wenn ich alleine bin

Da ist sie wieder diese Angst, die Angst dass ich morgen alleine bin, dass sich alle Freunde von mir abwenden weil ich mal wieder scheiße gebaut hab. Die Angst irgendwann alleine durch die Welt gehen zu müssen. Diese Angst erdrückt mich, kommt immer dann wenn ich es nicht erwarte. Wie eine Schicht aus Eis legt sie sich um mein Herz, eine Kälte die sich selbst am wärmsten Sommertag nicht vertreiben lässt. Wie ein Pfeil durchbohrt sie die Wunde von der ich glaube, dass sie niemals verheilen wird. Eine Angst die ich kenne, ein Zustand den ich nie wieder erleben möchte weil ich nicht wüsste ob ich ihn aushalten würde. Diese Angst morgen alleine zu sein. Da ist sie wieder, diese Angst.

Advertisements

Party for life

Gestern wurde wegen unserem verstorbenem Lehrer eine Trauerstunde eingelegt. Also unser Rektor hat ne Rede gehalten und so. Ich fand des mal wieder so traurig, ich kann sowas garnet …

naja eigentlich will ich nur sagen: Wenn ich mal sterbe soll meine Beerdigung net so traurig sein. Ich will da ne Party!!!

Nach dem Motto: Weine nicht, dass sie gestorben ist. Sondern freue dich das sie gelebt hat und feiere das du sie gekannt hast.

Weil ich nicht will das Leute um mich weinen!

Immer wenn der Winter kommt

Heißes rinnt dir die Kehle hinab

du spürst es ganz genau, mal wieder.

Liegst im Bett und schaffst es nicht einzuschlafen.

Dein Kopf dröhnt wie nach einer langen Partynacht.

Dabei hast du gar nichts angestellt, es ist nur mal wieder soweit.

Der Winter kommt und du liegst im Bett.

Krank.

 

übrigens mit der ersten Zeile meine ich Tee

Ein perfekter Tag?

Hab im Vokabeltest ne 4 geschrieben. Cool, immerhin keine 5.

Brauche fast eine Stunde um die Hausaufgaben in Mathe zu kapieren. Aber endlich weis ich wie es geht.

Zum Mittagessen gibt es Fisch. Dann hab ich immerhin was Gesundes gegessen.

Internet funktioniert nicht. Hab ich endlich mal Zeit zum lesen.

Ich werd krank und kann nicht zum Training. Zeit um mal wieder mit ner Freundin zu telefonieren.

Es ist erst 20.00Uhr und ich bin total müde. Egal, dann schlaf ich endlich mal aus.

Falle ins Bett … und denke mir: „Das war doch gar kein so schlechter Tag.“

 

Man muss halt alles immer positiv sehen und sich nicht so schnell die Laune verderben lassen. Denn auch der schlechteste Tag kann gute Seiten haben, man muss nur ein bisschen mehr suchen. =)

R.I.P.

In der zweiten Stunde des heutigen Tages kam eine Durchsage. Alle Lehrer sollten in der großen Pause ins Lehrerzimmer wegen einer Besprechung. Keiner denkt sich viel dabei. Als dann unsere Klassenlehrerin in GK in unseren Raum kommt und wir, mit der Annahme wir bekommen unseren Vokabeltest wieder, total geschockt waren als sie sich zurückhalten muss das sie nicht anfängt zu weinen, erzählt das einer unserer ehmaligen Lehrer gestorben ist waren wir doch ziemlich durcheinander.

Ich hatte diesen Lehrer letztes Jahr in in Physik und obwohl er nicht bei allen Schülern beliebt war, fand ich ihn doch ganz ok. Immerhin hat er uns den Stoff gut vermittelt und das muss man erstmal können. Das er auf einmal stirbt. Das hätte ich mir nie vorstellen können. Das war schon ein ziemlicher Schock. Immerhin fällt ein Mensch doch nicht einfach so um und stirbt. Ich weis jetzt nichts genaues und tippe auf Schlaganfall und doch fragt man sich warum. Ich fand immerhin das er ziemlich gesund aussah.

Mir stellt sich schon wieder die Frage weswegen man lebt. Gibt es einen Sinn für das Leben? Das sind so Fragen die stellt sich bestimmt jeder mal in seinem Leben und Antworten muss jeder für sich selber finden. Was ist ein erfülltes Leben?

Ich finde man sollte jeden Tag genießen. Man sollte wissen dass das Leben jeden Tag vorbei sein kann und man sollte jeden Tag mindestens einmal lächeln. Werft euer Leben nicht wegen schlechter Laune und Sachen die einen runterziehn weg. Denn man sieht ja an diesem Beispiel wie schnell das Leben vorbei sein kann.

Rest in peace …

Sternenhimmel

Tausend Sterne leuchten

an einem nachtschwarzem Himmel.

Ich stehe unten drunter

und drehe mich im Kreis.

Sehe diese tausend kleine Punkte

und fühle mich so unbeschwert.

Lasse mich in das feuchte Gras fallen

und kichere los.

Ich sehe diese tausend Sterne am Himmel leuchten

und bin froh dass ich sie sehen darf.

Ein Moment … und länger

Glücklich sein. Im Moment bin ich das, denn ich habe all das was man sich wünschen kann. Super nette Freunde von denen ich weis sie sind immer für mich da, einen großen Bruder der gar nicht soooo arg nervt und den man richtig gut nerven kann. Eltern die eigentlich keinen Stress machen. In der Schule läuft eigentlich alles gut, auch wenn das Schuljahr erst angefangen hat.

Ich bin echt super drauf und ich weis nicht. Ich find des so cool einfach nur mit Freunden zu chillen, ein Eis essen und zu labern. Eigentlich ein Gefühl das sich gar nicht so gut beschreiben lässt, weil es irgendwie ist als ob das Herz lächelt. So als ob deine Seele dir sagt „Leb so wie du grad lebst und genieß dein Leben.“ Denn das Leben ist was Besonderes und du lebst es nur einmal also mach was drauf, lass dich nicht von Kleinigkeiten unterkriegen und mach das was du willst. Lass dich nicht unterkriegen und auch nicht verbiegen. Lebe deinen Traum und erkenne die kleinen Wunder. Denn die Welt ist voll davon, du musst nur hinsehen.

Schule

Ich hab erst 4 Tage Schule und weis jetzt schon was für ein anstrengendes Jahr das wird. Ziemlich krass. So ging’s mir eigentlich noch nie am Anfang. Aber wir, also meine Klasse, haben echt ziemlich viele neue Lehrer und da sind auch einige dabei die auch gerne da hätte bleiben können wo se waren. Aber naja ich kann jetzt eh nichts mehr dran ändern. Muss ich mich halt anstrengen. Das hatte ich eh vor. Immerhin will ich ein gutes Zeugnis =)

Ich hab aber auch ein paar sehr gute Lehrer bekommen. Bio zum Beispiel. Ich muss aber auch mal schauen. Kann ja jetzt noch nicht alles beurteilen.Ich schreib auch dieses Jahr ZKA. Also Zentrale Klassenarbeiten, der Realschulabschluss am Gym. Ich möchte eigentlich einen guten Schnitt auch wenn ich nicht vorhatte abzugehen. Ich möchte schon mein Abi machen. Aber jetzt schau ich erstmal.

feelings of music

Ein Gefühl, schweben, an nichts mehr denken, nur noch spüren. Wenn die Musik deine Adern durchfliest. Wenn du ganz auf die Klänge eingehst. Wenn dir warm wird, wenn du lächelst. Wenn all die Töne dein Herz zum blühen bringen. Wenn du nur noch zuhörst. Wenn der Rhythmus dich erfasst und du die Augen schließt und das Lied deine Seele berührt. Wenn du eins wirst mit dem Klang, für einen Augenblick, dann weist du was richtige Musik bewirken kann.