Rosenblätter im Wind

Rosenblätter verwelken im Sand
in der endlosen Wüste aus Trauer und Einsamkeit
sie fallen
sie welken
sie werden schwarz
wie ein Schleier legt sich die Hoffnungslosigkeit auf mein Herz und ertränkt mich
Luft zum atmen fehlt weil Leben Leiden heißt
die Welt stirbt im Licht der Verwahrlosung
sie treibt dahin
im Glück der Unglücklichen
für einen Tag in Trauer stirbt der Mensch
er lacht und weint und keiner sieht die Tränen hinter dem Lachen
es soll nicht sein
denn ein Traum bleibt ein Traum und der verblasst wenn man erwacht
er stirbt in den Stunden der Sekunden des Erwachens
er zerrinnt wie Sand wie eine Schneeflocke auf der blassen Hand geht er unter
das Leben zerspringt
zerfließt wie Wasser in tausende Richtung und auf der Stelle stehen heißt untergehen
denn alles was ich will ist das Leben
in einem Moment der mir sagt das es richtig ist
aber das ist es nicht denn du bist nicht da
du Schicksalsbote
der Engel verschwindet
keiner weiß wie sie aussehen
aber ich glaube sie fallen ins Endlose
wie ein Rosenblatt das welkt
im Sand.

Advertisements